Fannyblu'malt

Archiv

Abendwind –  von meinem Herzen sind so viele Blüten abgefallen es hockt erbärmlich zwischen meinen Rippen blu

Die Ohren, sie brausen, die Haare, sie sausen und wehen hintan! “ Heinrich Seidel schrieb das Gedicht ‚Die Schaukel‘ , aus dem ich Euch einen Ausschnitt zeige.  Eine wichtige Person des Originalgemäldes habe ich nicht gezeichnet. Wisst Ihr, wer fehlt?  Als Kind versuchte ich stets vergeblich,  mit ‚Überschlag‘  zu schaukeln. Noch immer klingen mir die gellenden Schreie meiner Mutter in den Ohren, wenn ich den Absprung immer höher und weiter versuchte. Hatte… Weiterlesen

Otto Dix, der Maler,  der viele seiner Modelle grotesk und monströs darstellte,   hat Bilder von Säuglingen gemalt,  die ich stundenlang betrachten kann.  Ihr müsst sie Euch unbedingt ansehen, auch, wenn Ihr sie schon kennt.  Die Kinder sehen alt aus, ausgeliefert und roh. Großartig! Ich zeichne, seitdem ich sie gesehen habe, Babys, in vielen Variationen. Die Kombination von schwarzer Tinte mit Chinacridongelb in dieser Zeichnung gefällt mir sehr gut.  Malt, malt, sonst… Weiterlesen

..male ich ein Bild von mir,  mit einem dicken Marker,  vor dem Spiegel.   Werfe Farben auf‘ s Papier, alles, nur keine Hautfarbe.  Und : es gibt ein Gedicht von Helmut Krausser, das meine Stimmung enorm anheben kann.  Die Sache mit dem Zwergchamäleon – Iff hab waf fiffen den Fähnen – kannft du ma nachfehn? – Oh, tatsächlich, da sitzt ein Zwergchamäleon. – Efft? Was mafft daf ’n da?  – Jetzt wird es… Weiterlesen

Mit der Last von tausend  Kürbissen und meiner Frau auf dem Anhänger fahr ich vom Nebel durchnässt über die Felder zurück!  Tokita Norio: Hoppōron, 1982 Ich weiß wohl, dass das keine Kürbisse sind,  aber ich fand dieses Gedicht 1000 mal schöner als das mit Melonen.  Es handelt es sich übrigens um ein Tanka – ein Gedicht aus 31 Silben in 5 Versen aus Japan.  Es ist aus einer wunderbaren Anthologie : ‚Gäbe… Weiterlesen

Liebe Freunde des fannyblu- Blogs, heute habe ich für Euch ein Aquarellbild, in einer Farbe gemalt, in Indigo. Solch monochrome Bilder zu malen fordert ein genaues Hinsehen, um die verschiedenen Abstufungen wiedergeben zu können. Indigo ist wunderschön, allerdings nicht besonders lichtecht, es bleicht leicht aus. Sepia ist ebenso eine feine Farbe für einfarbige Bilder.  Mit einer Farbe zu arbeiten ersetzt einen Wellnesstag, probiert es mal aus. Man kommt in einen Flow und… Weiterlesen