Hiemelunäärd

Ich komme von der Mosel und da hat man in Moselplatt ‚Hiemelunäärd‘ (Übersetzung: Himmel und Erde) ein Gericht mit gebratenen Kartoffeln und Blutwurst genannt. Mmhh! Als Kind würde man ja sogar gepökelten Nachbarn essen, weil man keine Vorstellung von diesen Dingen hat.

Jetzt geht es aber weiter mit dem Aquarellieren von Himmel und Erde, heute dramatisch mit granulierenden Farben.

Hier seht ihr wieder eine simple Vorzeichnung. Ich habe das Blatt mit Ceruleanblau vorgrundiert und die Menschen mit einer Mischung aus Ultramarinblau und Umbra gebrannt mit Lichtkanten (!) getönt. An diesen Lichtkanten zeigt sich oft der Meister. Achtet mal darauf, wenn Ihr richtig gute Aquarelle seht.

Dann zog ich einen mit Ultramarinblau getränkten Pinsel entlang des oberen Bildrandes auf das leicht schräg stehende Papier, so dass es nach unten laufen konnte. Es entstehen diese wunderbaren Lichtstreifen. „Der Himmel reisst auf!“ Ich tupfte noch einen Hauch Permanent Alizarin Crimson in die Wolken und dies ergab einen sehr schönen granulierenden Effekt. Die weit entfernt stehenden Häuser malte ich leicht mit meiner Graumischung. Den Boden mit einem Hauch Alizarin, damit eine Spiegelung vom Himmelston entsteht und einen kräftigeren Schatten in Ultramarin und Alizarin hinter die Menschen. Fertig!

Da geht mir das Herz auf! Alizarin Crimson ist ein traumhaft schöner Farbton, der sich hervorragend für Mischungen eignet. Aber: Das Pigment ist nicht lichtecht, d.h. in Verbindung mit Licht bleicht das Pigment sehr schnell aus. Deshalb solltet Ihr unbedingt darauf achten, ein PERMANENT Alizarin Crimson zu kaufen. Ein Scharlachrot oder Chinacridonrosa eignet sich auch für schöne Violettmischungen mit Ultramarinblau.

Ich möchte noch etwas zum Papier schreiben. Aquarellpapier sollte immer mindestens 250 bis 300 oder gar 450 bis 600 Gramm haben. Ich muss ehrlich sagen, dass ich total verkrampfe bei Papier, das pro Blatt 3 oder 4 Euro kostet. Darauf entstanden die uninspiriertesten Bilder, die ich je gemalt habe.

Ich male meine Himmelsbilder auf 12 mal 8 cm grosse Stücke, die ich mir aus einem grossen Block schneide. Ich habe einen Mixed Media Block mit 310 Gramm, der 36 mal 48 cm gross ist. Perfekt zum Üben und nicht teuer.

Welche Farben nehmt Ihr für den Himmel? Schreibt doch mal! Ich freue ich über Austausch.

Menschen und Wolken: erscheinen, ziehen vorüber, verschwinden, flüchtig, prächtig, unruhig jagend, zerrissen, golden, leuchtend, licht, glühend, bedrohlich, sanft, rosarot….

Ich verdufte dann mal! Bis bald!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: