Unterwegs wie van Gogh

Ich war in dem van Gogh-Film mit Dafoe in der Rolle des Malers. Und ich kann Euch sagen, es hat mich vom Kinosessel gehauen. Ich, also, heute morgen, tief inspiriert, nehme mein Köfferchen mit Malsachen (was sind schon 2 Kilo gegen den massiven Holzkasten van Goghs) und mein Dreibein und auf in die Natur. Weit und breit keine Menschenseele, aber Grün, endloses Grün. Hektar um Hektar grüne Weizenfelder. Es zwitscherte aus den Bäumen, Lichtflecken leuchteten über den haarfeinen Weizenfäden, das Tuckern eines Traktors, der zwischen den Reben mähte, pochte wie ein Herz. Ich setzte mich an den Weg, der in die Weinberge führt, silbriges Aufscheinen der Mosel zu meiner Linken und alles war genau richtig für mich.

3 Kommentare zu “Unterwegs wie van Gogh

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: