Wenn ich mich aufheitern möchte…


..male ich ein Bild von mir, 

mit einem dicken Marker, 

vor dem Spiegel. 

 Werfe Farben auf‘ s Papier, alles, nur keine Hautfarbe. 
Und : es gibt ein Gedicht von Helmut Krausser, das meine Stimmung enorm anheben kann. 
Die Sache mit dem Zwergchamäleon

– Iff hab waf fiffen den Fähnen – kannft du ma nachfehn?

– Oh, tatsächlich, da sitzt ein Zwergchamäleon.

– Efft? Was mafft daf ’n da? 

– Jetzt wird es beige, jetzt rot… Gott ist das süüüüß. 

– Mein Fahnfleif ift ganf gefwollen. Maff daf weg!

Wie es weitergeht, könnt Ihr in dem Gedichtband ‚Strom‘ lesen. Ich könnte mich kugeln vor Lachen! 

Heitert Euch auf und genießt die Kunst!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: