Fannyblu'malt

Archiv

Marek Badzynski (@marekbad64) hat eingeladen, mit ihm und Alán (@seethelines) Burg Eltz zu zeichnen. War eine ziemliche Herausforderung, vor allem die Frau im Vordergrund. 🙂 Gezeichnet habe ich mit meinem wundervollen japanischen Füller, der mir seit Jahren die Treue hält. Platinum Pen mit Carbon Ink. Selbst, wenn ich ihn mal ein paar Wochen nicht benutzt habe, fließt die Tinte ohne Probleme. Und ich kann so herrlich damit scribbeln. Genießt die Sonne und… Weiterlesen

Über Instagram lerne ich zur Zeit interessante Künstler kennen und es ist sehr schön, gemeinsam zu zeichnen, auch wenn viele Tausend Kilometer zwischen uns liegen. Diesmal #drawUrbanview with @Carlosrubinaster from Portugal Er postet Fotos und ruft dazu auf, gemeinsam zu künstlern! Macht mit!

Ein Musiker des Finissage-Konzertes in Schwetzingen war Ustad Ghulam Hussain aus Afghanistan. Er spielte die Rubab, die als Nationalinstrument Afghanistans gilt. 1996 führten die Taliban eine Musikzensur ein und bis heute ist das Herstellen und Spielen von Musikinstrumenten (außer Rahmentrommel) unter Androhung von Tod verboten. In diesem Jahr wurde der Polar Music Prize (Kopenhagen) an das afghanische nationale Musikinstitut verliehen. Es habe die afghanische Musik wiederbelebt uns gezeigt, wie Musik das Leben… Weiterlesen

Noch eh es Tag wird fällt Regen die Wolken wüten verliern sich kennen kein Maß das perlt erdwärts auf die Spitzen der Bäume fließt den Kiel der Pappeln entlang geht von Nadel zu Nadel wirft sich auf Gras drückst nieder bespringt zerbrechlichen Ehrenpreis trommelt den Horizont aus der Welt Anfang des Gedichtes ‚Die Vögel singen im Regen am schönsten‘ von Sarah Kirsch Diese Zeichnung erinnert mich an den Erlkönig. Wohin fahren die… Weiterlesen

Die Welt, ein Misthaufen instinktiver Kräfte, der dennoch in der Sonne glänzt, strohgolden, in hellen und dunklen Tönen. Pessoa

Ein massives Vogelsterben ist durch eine Studie des Naturschutzbundes (Nabu) bestätigt worden. 12,7 Millionen Brutpaare weniger binnen 12 Jahren und der Bestand der Insekten ist seit 23 Jahren auf ein Viertel gefallen.  Es wird still in Wald, Feld und Garten.   Wintergoldhähnchen, Star, Feldlerche, Grünfink, Goldammer und viele andere Vögel sterben aus.